Quelle: BAK  |  Datum: 24-02-2017

jugendundmusik logoPartner-Angebot: @Jugendorchester: Macht mit beim Programm J+M!

Jugendorchester aufgepasst: Meldet eure Dirigenten zur Ausbildung zum Jugend+Musik-Leiter an und profitiert anschliessend für Kurse und Lager von der finanziellen Unterstützung des Bundes!

 

Was ist das Programm J+M

Das Programm Jugend und Musik (J+M) hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche zur musikalischen Aktivität zu führen und damit ihre Entwicklung und Entfaltung unter pädagogischen, sozialen und kulturellen Gesichtspunkten ganzheitlich zu fördern. Es steht für die Breitenförderung von Kindern und Jugendlichen und ist ein Programm des Bundes.

Wie funktioniert das Programm J+M

Das Programm Jugend + Musik funktioniert ähnlich wie Jugend + Sport: Der Bund unterstützt die Ausbildung von Leiter-Personen. Führen diese anschliessend Kurse (regulärer Probenbetrieb) und Lager mit Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 20 Jahren durch, erhalten sie von Bund finanzielle Unterstützung.

Die Musikschulen im Programm J+M

Kurse und Lager, welche von Musikschulen durchgeführt werden, haben nur Anrecht auf Unterstützung durch das Programm J+M, falls sie ausserhalb des ordentlichen, subventionierten Angebots durchgeführt werden. Siehe dazu auch „Die Musikschulen, Volks- und Mittelschulen im Programm J+M“.

Ausbildung zum J+M-Leiter

Die Ausbildung zum J+M-Leiter erfolgt modular:

Grundmodul

(1-2 Tage)

Musikmodul

(2-3 Tage)

Pädagogikmodul

(2-3 Tage)

  • Vermittelt die Ziele und Inhalte des Programms J+M
  • Informiert über die Organisation und die Abläufe
  • Befähigt zur Organisation und Administration von Kursen und Lagern
  • Spartenspezifische Vorbereitung auf die Leitertätigkeit
  • Gemeinsames Musizieren
  • Musikpädagogische Konzepte
  • Gruppenprozesse
  • Methodisch-didaktische Grundkenntnisse
  • Entwicklungs-psychologische Grundkenntnisse
  • Konfliktmanagement
  • Teamentwicklung
  • Integration
Dispensation möglich? Dispensation möglich? Dispensation möglich?

Nein, Grundmodul ist obligatorisch

Ja, falls Master of Arts in Music oder äquivalentes Diplom sowie entsprechende Erfahrung Ja, falls Abschluss an einer Pädagogischen Hochschule und entsprechende Erfahrung
Ja, falls Master in Musikpädagogik / Lehrdiplom an Hochschule sowie entsprechende Erfahrung.

Eine Dispensation setzt neben der Ausbildung auch entsprechende Erfahrungen im gruppenpädagogischen Bereich voraus. Die definitive Entscheidung über eine Dispensation fällt die Vollzugsstelle des Programms nach Empfehlung durch den beurteilenden Experten (siehe nächster Abschnitt).

 

Anmeldung zur Ausbildung als J+M-Leiter

  • Der Kandidat erstellt eine vollständige elektronische Anmeldung (Download Formular hier). Auf dem Anmeldeformular muss angegeben werden, bei welcher Musikorganisation ein Kandidat resp. dessen Orchester Mitglied ist. Für den Bereich Orchester sind folgende Organisationen anzugeben:
    • Falls Orchester als Verein organisiert: EOV
    • Falls Orchester an Musikschule angeschlossen: VMS, EOV
  • Einreichen der Anmeldung an die zuständige Koordinationsstelle für Expertenteams des Bereiches Orchester.
  • Anschliessend wird das Dossier der Kandidaten von einem J+M-Experten der Sparte Orchester beurteilt. Der Experte prüft die formale Zulassung des Kandidaten zur Ausbildung und stellt aufgrund des Dossiers Anträge auf Dispens von einzelnen Ausbildungsmodulen. Seine Einschätzungen teilt er der Vollzugsstelle mit.
  • Die Vollzugsstelle hat die abschliessende Entscheidungskompetenz und kommuniziert die Entscheidung des Experten an die Kandidaten.

Unterstützung von Kursen und Lagern beantragen

  • Grundvoraussetzung für die Unterstützung von Kursen und Lagern ist die Zulassung als J+M-Leiter.
  • Gesuche für die Unterstützung von Kursen und Lagern müssen bis spätestens 1 Monat vor Beginn des Kurses/Lagers über die Förderplattform des Bundes FPF eingereicht werden. Beispiele für die Berechnung der Unterstützung durch den Bund finden sich im Handbuch sowie im Beitragsreglement.

 

Jugendorchester, worauf wartet ihr noch? Bei Fragen könnt ihr euch an die Vollzugsstelle des Programms J+M wenden:

  • RPC-Consulting AG, Bern, Frau Sandra Aerni: 031 922 27 57 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Weitere Infos sowie alle notwendigen Formulare findet ihr unter www.bak.admin.ch/jm.