EOV Portrait

Wer sind wir?

Der Eidgenössische Orchesterverband, EOV, ist der Verband für alle Laienorchester der Schweiz im Bereich der E-Musik. Aktuell vereint der Verband rund 200 Mitgliedsorchester, darunter ca. 40 Jugendorchester. Die aktiven Musikerinnen und Musiker dieser Orchester sind grossmehrheitlich Amateure und haben das Ziel, unter fachkundiger Leitung gemeinsam zu musizieren, das Erarbeitete regelmässig vor breitem Publikum konzertmässig aufzuführen und den sozialen Kontakt zu pflegen.

Was wollen wir?

Die Aktivitäten und Dienstleistungen des EOV sind darauf ausgerichtet, das Musizieren in Amateurorchestern auf unterschiedlichem Niveau zu ermöglichen, zu unterstützen und zu fördern. Der EOV ist in allen Landesteilen tätig und kommuniziert in deutscher und französischer Sprache. Der EOV vernetzt die Orchester untereinander und pflegt Kontakte mit Amateurorchestern auf europäischer Ebene. Der EOV vertritt die Mitglieder in Politik und Gesellschaft, sowie gegenüber Rechteinhabern.

Dienstleistungen für Mitglieder

Der EOV erbringt Angebote für schweizer Amateur-Mitgliedsorchester und für deren Mitglieder Angebote für Musizierende. Darunter:

• betreibt eine Notenbibliothek, welche den EOV Mitgliedern offen steht
• erleichtert den Mitgliedsorchestern die Urheberrechtsabrechnung mit der SUISA
• berät seine Mitglieder in musikalischen, rechtlichen und organisatorischen Fragen
• organisiert regelmässig Fachtagungen, Podiumsdiskussionen, Orchesterwochen für Musizierende der Verbandsmitglieder
• informiert die Mitglieder und die breite Öffentlichkeit über das Amateurmusizieren
• u.v.m.

Vernetzung

Der EOV ist Mitglied bei Organisationen, welche die Ziele des Amateurmusizierens fördern:

Schweizer Musikzeitung SMZ
European Orchestra Federation EOFed
Verein jugend+musik j+m
Schweizer Musikrat SMR
Internationale Rosetti Gesellschaft

Der EOV pflegt zudem Kontakte zu nationalen Musikverbänden und kooperiert auf institutioneller Ebene mit diesen. Der EOV hat zusammen mit dem Verband Musikschulen Schweiz VMS und weiteren Laienmusikverbänden eine Charta zur Zusammenarbeit der Musikschulen und der Musikverbände der Schweiz geschaffen.

Investitionen und Finanzen

Der EOV finanziert sich aus Mitgliederbeiträgen, öffentlichen Geldern des Bundesamts für Kultur (BAK) und privaten Sponsoren. Investitionen werden laufend getätigt, um die Dienstleistungen effektiv und effizient zu erbringen.

EDI BAK DFIRE CMYK POS QUER

EOV Vorstand

Er arbeitet ehrenamtlich. Alle Aufgaben werden möglichst effizient und kostengünstig abgewickelt.