1810 burdorf19Partner-Angebot: Jugendmusikfest 2019 - erstmals auch für EOV Mitgliedsorchester!

Am Wochenende vom 21. und 22. September 2019 avanciert Burgdorf zum Schauplatz des Schweiz Jugendmusikfests «#burgdorf19». In der Zähringerstadt werden rund 5000 Jugendliche für vielseitige musikalische Farbtupfer sorgen. Neben Harmonie- und Brassbands, Perkussionsensembles und Tambouren sind zum ersten Mal auch Kammer-, Sinfonie- und Akkordeonorchester dabei. 

Die Vorbereitungen zum grössten Musikfest für die Schweizer Jugend laufen auf Hochtouren. Das 15-köpfige Organisationskomitee, das von Nationalrätin Christa Markwalder präsidiert wird, ist bereits seit einem Jahr unermüdlich an der Arbeit. Die Organisatoren setzen sich zum Ziel, ein unvergessliches Fest voller Emotionen auf die Beine zu stellen, das sowohl die aktiven Musikanten begeistert als auch das Publikum ins Schwärmen bringt. «#burgdorf19» soll bunt, jung, frech, überraschend und lebendig werden.

Eindrückliche Dimensionen

Einen Einblick in die Dimensionen des Events und die damit verbundenen organisatorischen Herausforderungen geben folgende Zahlen. Benötigt werden 7 Konzert- und 14 Einspiellokale sowie 4000 Übernachtungsplätze. Das Festzelt, das auf der Schützenmatte aufgebaut wird, soll für 3500 Personen Platz bieten. Allein das Instrumentendepot wird eine Fläche von 5000 Quadratmetern einnehmen. Zudem werden in der Stadt mehrere Openair-Bühnen für freie Konzerte errichtet. An beiden Tagen rechnen die Organisatoren mit je 10'000 Personen. Der Samstagabend bietet ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm mit hochkarätigen Konzerten. Auf fünf verschiedenen Bühnen treten diverse Kleinformationen aus der ganzen Schweiz auf - dabei sind auch verschiedene Ensembles aus der hiesigen Region. Eine ausgelassene Feststimmung ist garantiert.

Engagement der älteren Generationen für die Jugend

«Meiner festen Überzeugung nach ist es die Pflicht der älteren Generation, sich für die Jugend einzusetzen», erläutert Armin Bachmann, Vizepräsident des OKs und Leiter der Musikschule Region Burgdorf, die Beweggründe für sein Engagement. Als sich der Schweizer Jugendmusikverband im Jahr 2017 noch auf der Suche nach einem geeigneten Austragungsort befand, zögerte Armin Bachmann deshalb keine Sekunde und brachte Burgdorf als mögliche Option ins Spiel. Zunächst wurde ein Trägerverein ins Leben gerufen, anschliessend die verschiedenen Positionen innerhalb des OKs mit erfahrenen Mitgliedern besetzt, die in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen viel Know-how mit sich bringen. Als Geschäftsführer amtiert Hannes Fankhauser.

Aufgabenstücke online

Die musikalischen Aspekte werden in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Jugendmusikverband organisiert. So wurden vor Kurzem die Aufgabenstücke für das Schweizer Jugendmusikfest festgelegt. Diese sind online unter https://ruh.ch/burgdorf19 zu finden. Die Firma Ruh bietet die Möglichkeit ganze Sets inklusive drei Expertenpartituren zu bestellen. Diese Expertenpartituren werden den Vereinen zusammen mit dem gesamten Notenmaterial zugestellt und können zuerst auch für die Registerproben verwendet werden bevor, sie kurz vor dem Jugendmusikfest nach Burgdorf geschickt werden müssen.

Altersregelung

Wegen des längeren Unterbruchs von sechs statt wie üblich fünf Jahren seit dem letzten Jugendmusikfest in Zug 2013 liegt die Altersgrenze für die Teilnahme am Schweizer Jugendmusikfest in Burgdorf 2019 ausnahmsweise bei 23 Jahren. Neu dürfen drei Joker zusammen maximal 9 Jahre älter sein (das heisst z.B. einer 4 und der andere 5 Jahre oder alle drei 3 Jahre oder ein Joker der 9 Jahre älter ist als die vorgegebenen 23 Jahre).

Kontaktpersonen

  • OK-Präsidentin Christa Markwalder, 079 222 52 80
  • OK-Vizepräsident und Ressortleiter Musik/Rahmenprogramm Armin Bachmann 079 689 69 54
  • Geschäftsführer Hannes Fankhauser 079 711 55 22

Weitere Informationen und Anmeldung

www.burgdorf19.ch