2003 corona

Update 08.05.2020: Ab dem 11. Mai 2020 besteht die Möglichkeit, dass Musikunterricht bis 5 Personen inkl. Musiklehrperson stattfindet. Dazu muss aber ein entsprechendes Schutzkonzept vorliegen. Die Ausübung von Vereinsaktivitäten (z.B. Orchesterproben) bleibt verboten.

Update 17.04.2020: Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Es ist verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen, einschliesslich Vereinsaktivitäten durchzuführen. Am 8. Juni 2020 soll das Versammlungsverbot gelockert werden. Über diese Lockerung beschliesst der Bundesrat am 27. Mai 2020. [Quelle und weitere Informationen]

Der SBV präsentiert in seinem Rundschreiben hilfreiche Hinweise, u.a. zu:
- Kurzarbeit für Dirigent*innen
- Eigene Hilfspakete von Kantonen und Gemeinden

Update: 07.04.2020: Musste Ihr Orchesterverein wegen der vom Bundesrat verfügten Einschränkungen des öffentlichen Lebens Proben oder ein Konzert absagen oder verschieben? Entstand Ihrem Verein dadurch ein effektiver finanzieller Schaden? Dann sind Sie bis zum 20. Mai 2020 berechtigt, ein Gesuch um finanzielle Entschädigung beim Bund zu stellen. Der EOV hat seine Mitglieder bereits detailliert über das genaue Verfahren informiert und unterstützt sie aktiv in ihren Anliegen. Die Möglichkeit zu Gesuchen steht aber auch Orchestervereinen offen, die nicht Mitglieder des Verbands sind – diese wenden sich bitte per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns.

Update 20.03.2020: Massnahmen des Bundesrats zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus im Kultursektor: Laien-Kulturvereine in den Bereichen Musik und Theater (Chöre, Orchester, Theatervereine) sollen zur Abfederung der mit der Absage oder Verschiebung von Veranstaltungen verbundenen finanziellen Schäden Finanzhilfen erhalten können. Das EDI arbeitet derzeit mit den Kantonen und dem Verein Suisseculture sociale daran, die Instrumente sowie die Richtlinien über die Gesuchs- und Zahlungsmodalitäten zu entwickeln. [Quelle und weitere Informationen]

16.03.2020: Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Es ist verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen, einschliesslich Vereinsaktivitäten durchzuführen. Diese Verordnung tritt am 17. März 2020 um 0.00 Uhr in Kraft und gilt bis zum 26. April 2020. [Quelle und weitere Informationen]

Dazu bitten wir, die entsprechenden Vorgaben des Bundes, der Kantone und Gemeinden zu beachten und zu berücksichtigen: bag-coronavirus.ch