2003 coronaFinanzhilfen des Bundes aufgrund des Coronavirus

Amateur-Kulturvereine, die in den Bereichen Musik, Tanz und Theater aktiv sind (inkl. Trachtengruppen, Jodel) und aufgrund von staatlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) kulturelle Veranstaltungen des Vereins absagen, verschieben oder eingeschränkt durchführen mussten, können Finanzhilfen beantragen (auch wenn bereits im 1. Semester 2020 ein Gesuch gestellt wurde).

Bitte beachten Sie dazu:

  • Es können nur Schäden für verbindlich programmierte Veranstaltungen geltend gemacht werden.
  • Die Entschädigung deckt höchstens 80 Prozent des finanziellen Schadens.
  • Es können maximal 10'000 Franken pro Verein und Kalenderjahr beantragt werden
  • Um bei einem der angegebenen Dachverbände ein Gesuch einzureichen, muss der gesuchstellende Verein nicht Mitglied des betreffenden Dachverbands sein.

Gesuche können bis zum 30. November 2021 eingereicht werden.
Gesuch um Finanzhilfen für Kulturvereine im Laienbereich gemäss Art. 11 Covid-19-Gesetz

Weitere Infos unter Merkblätter und Formulare.